Scheesseler Ausbildungsinitiative

Technischer Produktdesigner (m/w/d)

für Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Du möchtest lernen wie man …
… technische Dokumente erstellt und anwendet
… rechnergestützt konstruiert
… Werkstoffe unterscheidet
… Berechnungen im Maschinenbau ausführt

Du hast …
… mindestens einen Mittleren Schulabschluss (MSA)
… technisches Interesse
… räumliches Vorstellungsvermögen
… Ausdauer und Geduld
… eine exakte, saubere Arbeitsweise
… Sinn für technische Zusammenhänge

Dann bewirb Dich bei uns als Technischer Produktdesigner!

Was macht man in diesem Beruf?

Technische Produktdesigner unterstützen Ingenieure indem sie jedes Teil einer Maschine in Form einer Zeichnung dokumentieren und fertigungsgerecht bemaßen, tolerieren und aufbereiten. Als grundlegendes Arbeitsmittel dient hier der Computer mit einem entsprechenden 3D-CAD Programm. Zudem erstellt man für die Montage Pläne einzelner Baugruppen und der gesamten Anlage, um diesen das Zusammensetzen der Maschine zu ermöglichen und zu erleichtern. Man steht im engen Kontakt mit der Fertigung und der Montage um ein möglichst effizientes Produkt zu erhalten. Hierbei müssen auch Handskizzen erstellt und später aufgenommen werden. Es liegt in der Verantwortung des Technischen Produktdesigners den richtigen Werkstoff und entsprechende Kaufteile auszuwählen und in einer Stückliste zusammenzufassen. Auch Konstruieren von kleineren Baugruppen fällt in dieses Berufsbild.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 1/2 Jahre mit 1-2 x pro Woche Berufsschule in der BBS Verden.