Scheesseler Ausbildungsinitiative

Industriemechaniker (m/w/d)

Du möchtest lernen wie man …
… mit Metall arbeitet
… dreht und fräst (Grundlagen)
… einfache Pneumatische Schaltungen aufbaut
… Baugruppen und ganze Maschinen montiert
… Maschinen wartet und repariert

Du hast …
… mindestens einen Hauptschulabschluss
… technisches Verständnis
… handwerkliches Geschick
… exakte, saubere Arbeitsweise
… Selbstständigkeit

Dann bewirb Dich bei uns als Industriemechaniker!

Was macht man in diesem Beruf?

Industriemechaniker/Innen sorgen dafür, dass Maschine, Fertigungs- und Betriebsanlagen stets betriebsbereit sind. Produktionseinrichtungen und Maschinen richten sie ein, prüfen ihre Funktion und beheben Störungen. Außerdem können sie in der Fertigung arbeiten, vor allem dort, wo Maschinen und feinwerktechnische Geräte hergestellt und montiert werden. Dabei stellen sie vor allem Bauteile aus Metall und Kunststoff her. Mit Techniken wie Drehen, Fräsen, Schleifen und den verschiedensten Fügetechniken (z.B. Schweißen, Verschrauben) sind sie ebenso vertraut wie mit dem Montieren und Justieren von Bauteilen. Bei der Instandhaltung wählen sie geeignete Prüfverfahren und Prüfmittel aus, ermitteln Störungsursachen und schaffen Abhilfe.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 1/2 Jahre mit 1-2 x pro Woche Berufsschule in der BBS Rotenburg.